Kategorien-Archiv EPALE

VonJochen Robes

EPALE Talk: „Learning Communities und Selbstlernkompetenzen“

Vor ein paar Tagen habe ich mich mit Dörte Stahl unter dem Dach von EPALE über Learning Communities, Selbstlernkompetenzen und Formen des Peer-to-Peer-Lernens unterhalten. Das Gespräch liegt jetzt als Aufzeichnung vor. Zusätzlich haben wir schriftlich einige Stichworte aus der anschließenden Diskussion und eine Reihe von Links zum Thema festgehalten.

„Über die Potenziale des Gemeinsam-Lernens wird in diesen Tagen gerne und häufig diskutiert. Das Gemeinsam-Lernen in Lerngruppen oder Learning Communities kann den Einstieg in die Auseinandersetzung mit neuen Themen oder Aufgaben erleichtern. Man setzt sich zusammen mit Gleichgesinnten mit einer Sache auseinander, profitiert dabei von den Erfahrungen und dem Feedback anderer und motiviert sich gegenseitig, dranzubleiben. Gerade der letzte Punkt ist nicht zu unterschätzen, wo doch mehr und mehr Lernangebote und -ressourcen zum selbstorganisierten, informellen Lernen online zur Verfügung stehen.“
Jochen Robes, EPALE – Elektronische Plattform für Erwachsenenbildung in Europa, 15. März 2022

VonJochen Robes

Beitrag: „Mein Ziel als EPALE-Botschafter: Netzwerke zusammenführen“

Seit einigen Wochen darf ich mich ja „EPALE-Botschafter“ nennen. Um mich der Community vorzustellen, habe ich jetzt ein paar Zeilen über meinen Werdegang, meine Themen und Interessen sowie meine Beziehungen zu EPALE geschrieben. Zum Nachlesen …
Jochen Robes, EPALE – E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa, 5. Mai 2021

VonJochen Robes

EPALE – E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa: Ambassador

Seit März 2021 darf ich als Ambassador/ Botschafter für EPALE – E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa werben. Als Botschafter soll ich „die Kolleginnen und Kollegen aus der Erwachsenen- und Weiterbildung bei der Nutzung der Plattform unterstützen, zur weiteren Verbreitung der Plattform beitragen, selbst Inhalte beisteuern“ und mich „aktiv an der Interaktion mit der Community beteiligen.“ Kurz: Bekanntheit und Nutzung von EPALE steigern.

Da ich schon lange ein regelmäßiger Nutzer und Leser von EPALE bin, freue ich mich auf diese Aufgabe. Und wer EPALE noch nicht kennt, (Achtung: erste Amtshandlung des neuen Botschafters!) findet hier einen Einstieg: https://epale.ec.europa.eu/de

Bildquelle: Christian Lue (Unsplash)