CLC-Podcast: „Im Digital Literacy Lab selbstgesteuert studieren“

VonJochen Robes

CLC-Podcast: „Im Digital Literacy Lab selbstgesteuert studieren“

Ich unterrichte derzeit am Mediencampus Dieburg, einem Teil der Hochschule Darmstadt, im Fach „Onlinekommunikation“. In diesem Zusammenhang habe ich mich vor einigen Tagen mit Karlheinz Pape im Rahmen eines Podcast über ein Format ausgetauscht, das wir dort für die Studierenden entwickelt haben. Und da Karlheinz Pape in seinem Teaser das Format so wunderbar auf den Punkt gebracht hat, erlaube ich mir, ihn hier komplett zu zitieren:

„Gleich im ersten Semester müssen alle Studierenden im Studiengang „Online-Kommunikation“ das Digital Literacy Lab im Mediencampus der Hochschule Darmstadt absolvieren. Es geht um den Aufbau von Kompetenz. Eigenes Handeln ist gefordert in diesen 4 Feldern:
– Schreiben
– Kollaboration und Kommunikation
– Partizipation
– Reflexion.

Keine Vorlesungen, kaum Input von Lehrenden, nur konkrete Aufgaben für die Studierenden: Mindestens zwei Blogposts, zwei BarCamp-Sessions gestalten, sein Profil in 5 verschiedenen Social Media anlegen und pflegen, und das eigene Lernen am Ende reflektieren. Und das mit 80 bis 100 Studienanfängern in jedem Jahr erneut. Ein Modell, dass nicht nur in diesem Studiengang sinnvoll scheint. Die Einzelheiten dazu erläutert Jochen Robes, einer der betreuenden Hochschul-Lehrer der Hochschule Darmstadt, in diesem Podcast.“
Karlheinz Pape, Gespräch mit Jochen Robes, Corporate Learning Community/ Podcast, 6. Mai 2022

Über den Autor

Jochen Robes administrator

Schreibe eine Antwort