Monatsarchiv September 2019

VonJochen Robes

VHS Hunsrück, Kirchberg: Keynote „YouTube, WhatsApp, MOOCs und Co.: Wo und wie lernen wir morgen?“

Den Weg der Volkshochschulen in die Digitalisierung verfolge ich ja schon eine ganze Weile. Von daher hat es mich sehr gefreut, dass mich die VHS Hunsrück in Kirchberg eingeladen hatte, im Rahmen ihrer Veranstaltung zur Langen Nacht der Volkshochschulen zu sprechen. Dabei habe ich wieder zehn Lernbeobachtungen präsentiert und mit den Anwesenden diskutiert. Aufmerksame LeserInnen dieses Blogs werden die Stichworte wiedererkennen. Für alle anderen stelle ich die Slides hier gerne zur Verfügung.
Jochen Robes, SlideShare, 20. September 2019

VonJochen Robes

Zukunft Personal, Köln: Moderation, Referent, Panel-Diskussion

Vom 17.-19. September waren wieder Zukunft Personal und damit Köln angesagt. Zusammen mit Gudrun Porath und Roman Rackwitz habe ich die Digital Learning Experience, eine Bühne in Halle 2.2, organisiert und moderiert. Von dieser Stelle noch einmal einen herzlichen Dank an unsere tollen und kompetenten ReferentInnen! Gudrun Porath hat das Geschehen hier übrigens kurz und knapp in Wort und Bild zusammengefasst.

Dann hatte ich noch einen kleinen Auftritt in der Paneldiskussion „Bleib neugierig! Leben und Lernen im beruflichen Alltag“, die zu den INQA-Thementagen auf der Messe gehörte und für die ich mich vor allem durch meine Mitarbeit am BMAS-Projekt „ALLE im digitalen Wandel“ qualifiziert hatte. Die Diskussion wurde übrigens charmant von moma-Wetterfrosch Benjamin Stöwe (ganz links im Bild) moderiert!

Bildquelle: inqa.de, https://twitter.com/INQAde/status/1174601762642116608

Schließlich habe ich noch selbst auf unserer Bühne präsentiert und einen kleinen Vortrag gehalten:

Und dann waren da noch die vielen netten Begegnungen und Gespräche! Gerne wieder!