Monatsarchiv März 2019

VonJochen Robes

wirAUSBILDER: „Alles online, aber wo bleibt die Motivation?“

„Der Einsatz von digitalen Medien in der Aus- und Weiterbildung ist in vielen Unternehmen und Betrieben angekommen.   Doch das Selbstlernen im Netz  passiert nicht automatisch, nur weil die Auszubildenden mit Internet und Smartphone aufgewachsen sind. Gibt es die selbstorganisierten Lernenden überhaupt? Oder wird die Motivation der Lernenden im Netz noch wichtiger? Und, wenn ja, wie funktioniert sie?“

Für das Magazin „wirAusbilder“ habe ich vor einigen Wochen einen Beitrag zum Stichwort „Motivation & Lernen“ geschrieben. Jetzt ist die Sperrfrist abgelaufen, so dass ich ihn öffentlich machen kann. Der Teaser enthält die Fragen, auf die ich einige Antworten versuche. Rückmeldungen sind herzlich willkommen!!
Jochen Robes, wirAusbilder, 5/2018

Bildquelle: Cam Adams (Unsplash)

VonJochen Robes

eduTrends, Frankfurt: Impuls

Albrecht Kresse hatte mich gefragt, ob ich nicht – als Frankfurter – im Rahmen seiner eduTrends 2019 einen kleinen Impuls beitragen möchte.   Er machte nämlich auch im Frankfurter „25hours hotel“ Station (übrigens eine interessante und originelle Location in Bahnhofsnähe!) Gefragt, getan. Das Thema durfte ich mir aussuchen. Entschieden habe ich mich für „MOOCs und Unternehmen: Zwei unterschiedliche Welten?“. Denn das Stichwort macht es leicht, den Bogen zu spannen: von den aktuellen Entwicklungen des Bildungsmarktes bis zu MOOCs als einem innovativen Format für den unternehmensinternen Erfahrungsaustausch. Ach ja: Schön wars!!

VonJochen Robes

CLC Region Frankfurt: 6. Treffen

Es ging an diesem Montag (18. Februar) um Design Thinking. Getroffen haben sich wieder 25 Corporate Learning-Interessierte in Frankfurt, dieses  Mal in den Räumlichkeiten der Deutschen Bank. Eine Impulsgeberin hatten wir mit Martina Schaub auch. Annette Sell hat das Berichtenswerte in Wort und Bild zusammengefasst. Und wer Interesse hat, beim nächsten Treffen am 21. Mai dabei zu sein, einfach die Community-Seite im Auge behalten und sich auf Xing-Events anmelden. Ganz formlos.
Annette Sell, Corporate Learning Community, 3. März 2019

Bildquelle: Annette Sell

VonJochen Robes

Projekt „ALLE im digitalen Wandel“, Dieburg: KickOff

Das Projekt „ALLE im digitalen Wandel“ wird mich in den nächsten zweieinhalb Jahren beschäftigen. Am Montag (25. Februar) war KickOff mit allen Beteiligten, um gemeinsam erste Themen und Ideen zu sondieren, die in den nächsten Wochen in Angriff genommen werden sollen. Neben der Hochschule Darmstadt sind mit dabei: Fink & Fuchs, Wiesbaden; Landkreis Darmstadt-Dieburg, Darmstadt; Kunzler Service GmbH, Frankfurt; Merck, Darmstadt; Schenck.de, Mülheim an der Ruhr; Vitronic, Wiesbaden

Das Förderprojekt, soweit zum Hintergrund, ordnet sich in den vom Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) 2015 angestoßenen Rahmen „Arbeiten 4.0“ ein. Die Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) des BMAS bildet das Dach für eine Reihe von Projekten, darunter auch „ALLE im digitalen Wandel“. Hier der Untertitel unseres Projekts:

„Das Projekt „ALLE im digitalen Wandel“ beschäftigt sich mit der Frage, wie Unternehmen und Verwaltungen mithilfe neuer Arbeitsformen zukunftsfähig bleiben können. Im Vordergrund steht die Unterstützung und Begleitung der Beschäftigten in den Bereichen Lebenslanges Lernen, eigenständige Kompetenzentwicklung, agiles Mindset und neue Formen der Arbeitsorganisation.“ (Link)

Im Rahmen des KickOffs wurden erste interessante Ideen hochgehalten, die jetzt zusammen mit den Projektpartnern ausformuliert werden. Stichworte waren u.a. die Durchführung eines „Tool-Tages“, Neugier als Kernkompetenz, User-Generated Content, Vernetzung der Mitarbeitenden sowie die Motivation zum selbstgesteuerten Lernen. Ich bin gespannt!