Monatsarchiv Juni 2018

VonJochen Robes

KnowTouch 2018, Nürnberg: „Learning Organization – where Corporate HR meets Corporate IT“

Kurz vor meinem Urlaub habe ich noch in Nürnberg vorbeigeschaut. Simon Dückert (Cogneon Akademie) hatte mich eingeladen, auf der KnowTouch 2018 zu präsentieren. Zu den Spielregeln gehörte, dass die Referenten auf das Konzept der Lernenden Organisation bzw. einen Artikel von Garvin/ Edmondson/ Gino („Is Yours a Learning Organization?“) Bezug nehmen (was ich aber auf ein paar Sätze am Ende des Vortrags beschränkt habe). Auch der rekordverdächtige Titel meines Vortrags („Vom E-Learning-Hype bis zur integrierten 70-20-10-Sicht auf das Lernen – Entwicklungspfade der Diskussion um die Technologieunterstützung der Lernenden Organisation der letzten 10 Jahre mit Dr. JOCHEN ROBES“) war eine Vorlage, die ich versucht habe, mit Leben zu füllen.

Abschließend: Es war eine interessante, sehr diskursive Veranstaltung im schönen Ambiente der Akademie. Leider musste ich am Nachmittag wieder die Rückreise antreten. Deshalb hier der Hinweis, dass sich weitere Informationen über die KnowTouch auf den Seiten der Cogneon Akademie finden. Wie immer hatte Simon Dückert eine Fülle an Wegen organisiert, um sich an der Diskussion vor Ort und im Netz zu beteiligen.
Jochen Robes, SlideShare, 22. Juni 2018

 

VonJochen Robes

Zukunft Personal, Köln: Expertenrat Special Expo Digital Learning Experience

Zugegeben, es hat schon etwas von Geheimsprache, diese „Special Expo Digital Learning Experience“. Aber um das Ganze kurz zu entschlüsseln:  Wir – Gudrun Porath, Roman Rackwitz und meine Wenigkeit – sind von der Messe in diesem Jahr als Expertenrat mit der Organisation und Moderation dieses wohlklingenden Programmbereichs betraut worden. Vor langer, langer Zeit hätten wir hier von E-Learning gesprochen, heute erwartet uns und die Besucher die „Digital Learning Experience“. The Times They Are a-Changin‘ …

Wir haben in den letzten Tagen auch schon fleißig geschrieben und telefoniert. Viel Zeit blieb uns nicht, so dass wir einige kreative Ideen auf das nächste Jahr geschoben haben. Oder, wie man hier öfters mahnend hört: Brandschutz geht vor! Wie auch immer: Der erste Programmentwurf steht und kann online unter „Foren“ (Forum 5: Future Stage Digital Learning Experience) begutachtet werden. See you in Köln!
Zukunft Personal Europe 2018

VonJochen Robes

next Drehmoment, Hamburg: „Lernen der Zukunft“

Hinter diesem Titel von ergreifender Schlichtheit verbirgt sich ein kurzer Vortrag, den ich am Donnerstag in Hamburg auf dem next Drehmoment der Volksbanken Raiffeisenbanken halten durfte. next ist das Netzwerk der rund 10.000 Auszubildenden der VR in Deutschland. Ein ausgewählter Kreis von 50 Auszubildenden war eingeladen, um sich gemeinsam mit ihrer Zukunft auseinanderzusetzen – also mit der Bank, der Arbeit, dem Lernen und dem Azubi der Zukunft.

Meine Aufgabe war es, einige Impulse zum Stichwort „Lernen der Zukunft“ zu geben. 15 Minuten lang, mit Stoppuhr (nur am Rande: Ich bin in der Zeit geblieben!). Danach durften die Teilnehmer*innen selbst aktiv werden und das Thema Lernen schrittweise auf zwei Herausforderungen herunterbrechen, die aus ihrer Sicht das größte Potenzial für die weitere Diskussion bieten. Am Ende des ersten Tages standen übrigens „Lernen durch Vernetzung“ und „Kreativräume“ (als zukünftige Lernumgebungen) ganz oben auf den Flipcharts. Dann musste ich die Heimreise antreten.

Die Organisatoren hatten sich übrigens viel Mühe gegeben, um den Teilnehmern ein Ambiente zu bieten, das zum Nachdenken über Zukunft des Bankers motiviert – von VR Brillen, Video-Statements, Hashtags bis zu einem mobilen, kamerabestückten Roboter, mit dessen Hilfe eine Teilnehmerin aus Nordfriesland auf der Veranstaltung präsent war.
Jochen Robes, SlideShare, 7. Juni 2018

Bildquelle: https://mehralsbanker.de/drehmoment